Aufregende Schnitzeljagd in Hinsbeck

– Vorschulkinder hatten Spaß auf der Heide –

Lobberich (sp). Eine aufregende Schnitzeljagd erlebten 36 zukünftige Schulkinder auf dem traditionellen Ausflug der DRK Kindertagesstätte. Zunächst begab sich die Truppe fröhlich mit dem Bus nach Hinsbeck auf die Heide, gegenüber der Jugendherberge. Durch ein ordentliches Frühstückspicknick gestärkt freuten sich die Kinder schon sehr auf das weitere Programm.

Flugs wurden die kleinen Ausflügler in drei Gruppen aufgeteilt und zogen, ausgerüstet mit einer Entdeckungslandkarte, los, um mit Andreas Zorn (Leiter der Kindertagesstätte) und den Erzieherinnen die Umgebung zu erkunden. Dabei mussten sie gemeinsam verschiedene Aufgaben lösen. So sammelten oder dokumentierten sie zum Beispiel verschiedene sommerliche Impressionen und bestimmten dabei unter anderem Pflanzen und Insekten.

Die Gruppen starteten mit etwas Zeitabstand: Während sich die erste bereits auf Erkundung befand, konnten die übrigen Handabdrücke in Gips anfertigen und diversen Spielaktivitäten nachgehen. Nach rund ein ein halb Stunden trudelten die hungrigen Teams schließlich wieder am Startpunkt ein. Dort staunten die jungen Entdecker nicht schlecht, als der Pommes-Wagen “Fritten Vogels” sie mit einem reichhaltigen Buffet an Leckereien zum Mittagsmahl erwartete. In fröhlicher Runde genossen die Jungen und Mädchen die selbst ausgewählten Köstlichkeiten. Die Mittagspause sorgte für die nötige Energie um die weiteren Aktivitäten des Nachmittags zu bestehen.

In größeren Gruppen wagten sich die Kinder an einen großen Fallschirm, ließen Bälle kreisen, versteckten sich gemeinsam im Fallschirmiglu, verwandelten sich in Haifische und schafften es mit vereinten Kräften, einzelne Kinder zum “Schweben” zu bringen. Auch beim turbulenten Sackhüpfen hatten sie viel Spaß. Wer es hingegen etwas ruhiger haben wollte, vergnügte sich mit Papier und Buntstiften oder nutzte das Spielplatzangebot auf der Hinsbecker Heide. „Das war ein ganz toller Tag!“, resümierten die Kinder, als sie am späten Nachmittag von ihren Eltern abgeholt wurden.

Text: Susanne Peters, Fotos: Andreas Zorn

 

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Das könnte dich auch interessieren...