Ritter und Händler an der Dorenburg

Grefrath (red). Einmal in die Welt der Ritter eintauchen, das können die Besucher am Wochenende, 18. und 19. Juni, im Niederrheinischen Freilichtmuseum. Von 12 bis 20 Uhr am Samstag und von 10 bis 18 Uhr am Sonntag öffnet der Mittelaltermarkt rund um die Dorenburg, Am Freilichtmuseum 1, in Grefrath .

Insgesamt 34 Lagergruppen sowie 45 Händler und Handwerker sorgen auf dem Museumsgelände für reges Marktreiben. Spielleute, Gaukler und Ritter laden ein, mittelalterliche Geschichte hautnah zu erleben. Der Falkner zeigt seine Vögel und auch der Schmied lässt sich bei seiner Arbeit über die Schulter schauen. Für die Kinder bietet unter anderem ein Puppenspieler Abwechslung mit einem bunten Programm.
Musik, Tanz und ein breites kulinarische Angebot locken ebenfalls an beiden Tagen. Darüber hinaus können sich die Besucher am Samstag auf einen Pestumzug und ein abendliches Tavernenspiel freuen. An beiden Markttagen wird im historischen Backhaus frisches Dorenburgbrot gebacken. Der Laib kostet 3,50 Euro. Auch der Tante Emma-Laden hat an beiden Tagen geöffnet.

Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Wer im Mittelalter-Gewand kommt, zahlt ebenfalls den ermäßigten Preis. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahren haben freien Eintritt.
162861P

Mittalterliches Spektakel in der Dorenburg. Foto: Kreis Viersen

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen