Neue Schulsanitäter gesegnet und geehrt

– Besonders ehrenamtlich engagiert – Lobberich (sp). „Bist du jetzt Ärztin?“, sei Lea Da Silva kürzlich gefragt worden. „Nein, natürlich nicht. Aber Sanitäterin“, habe die Schülerin des Werner-Jaeger-Gymnasiums lachend geantwortet. Sie ist eine von 17 Schulsanitäterinnen und -sanitätern, die in ihrer Freizeit erfolgreich eine Malteser-Ausbildung absolvierten hatten und dafür nun geehrt wurden.

Auf dem Lehrplan der Ehrenamtler hatte unter anderem die Sicherheit im Umgang mit hilfsbedürftigen Patienten gestanden. Diese war mit einem Blick über die Schultern der erfahrenen Schulsanitätern trainiert worden. Obendrein hatten sich die „Frischlinge“ darin geübt, stabile Verbände anzulegen und auch, die kompetente Erstversorgung eines Verletzten zu bewältigen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung gab es nun zu Ehren des außergewöhnlichen Engagements eine kleine Feierstunde. Zuvor waren die Siebtklässler während der Schulmesse, in der Evangelischen Kirche, gesegnet worden. In der Mensa des Werner-Jaeger-Gymnasiums sagte Gabi Lommetz (Malteser) später sichtlich bewegt: „Ich finde es ganz toll, dass es noch Jugendliche wie euch gibt! Herzlichen Dank euch allen. Ihr habt ganz viel freiwilligen Einsatz gezeigt, ob morgens, abends, am Wochenende, und habt euch sehr intensiv eurer Ausbildung gewidmet. Und das neben der Schule und den Klausuren. Einfach großartig!“ Zum Dank gab es eine Urkunde, und auch die Schulsanitäter vom Vorjahr gratulierten recht herzlich. Sie übergaben dem Nachwuchs außerdem T-Shirts für ihren Hilfseinsatz im Pausendienst.

„Ihr seid bei euren ersten richtigen Einsätzen sicher ein wenig nervös. Haltet euch anfangs einfach weiter ein wenig an die alten Sanitäter“, riet Lommetz den Neulingen lächelnd. Die Schulsanitäter vom Vorjahr forderte sie freundlich auf: „Ihr solltet den Neuen mit Rat und Tat zur Seite stehen!“

Ludwiga Reinhold (Malteser) bedankte sich außerdem sehr herzlich bei Lehrerin Birgit Dohmen, die die Schulsanitäter während ihrer Ausbildung ebenfalls ehrenamtlich betreut hatte. „Vielen Dank für Ihren tollen Einsatz! Nicht nur die Schüler, sondern auch Sie sind ein wahrer Goldschatz!“ Dohmen freute sich sehr und verwies wiederum auf den Schulverein: „Ohne ihn hätten wir uns auch die tollen T-Shirts nicht leisten können.“

Schließlich bekamen die frisch gebackenen Sanitäter noch neongelbe Einsatzwesten überreicht. Noah Simon Wedershoven wirkte recht schlaksig darin. „Das sind Einheitsgrößen. Ihr wachst sicher noch hinein. Zur Not zieht ihr dicke Westen darunter“, meinte Lommetz schmunzelnd.

Alle Fotos: Susanne Peters

DSC_0741

Ein wahrhaft emotionaler Moment – die Ehrung der neuen Schulsanitäter. In der Mitte: Birgit Dohmen, rechts: Schulleiter Hartmut Esser.

WJG Schulsanitäter (2)

Stolz und Dankbarkeit (von links): Lea Da Silva, Birgit Dohmen, Lehrerin Nora Caris und Lehrer Christian Balzer. Foto: Susanne Peters

DSC_0747

Herzlicher Dank für den ehrenamtlichen Ausnahmeeinsatz. Von links: Noah Simon Wedershoven, Birgit Dohmen, Nora Caris.

Foto: Susanne Peters

DSC_0745

Die Sanitäter vom letzten Schuljahr überreichten die „Einsatz-T-Shirts“. Von links: Hartmut Esser, Birgit Dohmen, Nell Hammann. Foto: Susanne Peters

DSC_0739

Der helfende Nachwuchs erhielt Einsatzwesten. Links: Birgit Dohmen, Gabi Lommetz und Ludwiga Reinhold. Foto: Susanne Peters

WJG Schulsanitäter (1)

Die neuen und die „alten“ Schulsanitäter. Foto: Susanne Peters

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen