Munteres Treiben in der KiTa Waldnieler Heide

– Liebevolle Betreuung in persönlicher Atmosphäre – Waldniel (sp). In Schwalmtal gibt es neun Kindergärten, einer davon ist die heimelige Kindertagesstätte Waldnieler Heide.

„Wir sind zur Zeit ein wenig in der Umbruchphase“, erzählt Inge Gölden, von Beginn an Leiterin der öffentlichen Einrichtung, munter, „wir haben uns den Luxus gegönnt, einen Nestbereich einzurichten, in dem sich die U3-Kinder ab zwei Jahren, auf Augenhöhe befinden.“ Nach einem Jahr wechseln die Kleinsten dann in die Gruppen mit den „Großen“, von 3 bis 6 Jahren. „So haben wir mehr Struktur und die Jüngsten sind zunächst mal für sich.“

78 Kinder befinden sich in der Einrichtung, die in einem ehemaligen Wohnhaus untergebracht ist. „Wir haben einen sehr guten Zulauf, viele Eltern fühlen sich von der persönlichen Atmosphäre unseres Hauses angezogen.“ Da störe es auch nicht, dass der Flur im Eingangsbereich ein wenig schmal ist, es herrsche immer reges und fröhliches Treiben.

Zusätzlich zu den einzelnen Gruppen mit den klangvollen Namen Tigerentengruppe, Elefantengruppe und Mäusegruppe gibt es einen hellen Wickelbereich, dort werden mittags außerdem Schlafbetten aufgestellt. „Für die Kinder, die ihren Mittagsschlaf dringend brauchen. Wir sind sehr gut im Improvisieren“, sagt Gölden lächelnd.

Ein Besuch in den einzelnen Gruppen verrät fröhliches Treiben und emsige Geschäftigkeit. „Wir arbeiten mit den Kindern jeweils Themenreihen ab. Es handelt sich immer um die gleichen Projekte, aber die Vorgehensweise ist dynamisch: in jeder Gruppe gibt es eine andere Reihenfolge“, erklärt die Leiterin der Einrichtung. Die Erforschung der Ameise und der Lebensraum Wald sind zum Beispiel so eine Thema. Bis vor kurzem bastelten die Eltern der Schulkinder fleißig die Schultüten für ihre Sprößlinge. „Das Thema war egal, es gibt keine Vorschriften. Jeder soll an seiner besonderen eigenen Schultüte Spaß haben“, erläutert die herzliche Erzieherin.

Und Spaß haben die Kinder der Kindertagesstätte Waldnieler Heide allemal. „Ich mache gerne Puzzle und gucke mir gerne Bücher an“, sagt Adelina (4). Kindgerechten Lesestoff und kunterbunte Bilderbücher gibt es hier in Hülle und Fülle. Auch Max (3) ist glücklich und zufrieden. „Ich spiele am liebsten draußen fangen und verstecken.“

Als nächstes zeigt Gölden die Licht durchflutete Turnhalle, die zudem auch als Partyraum fungiert. Und zu feiern gibt es demnächst etwas ganz Besonderes. „Im nächsten Jahr feiern wir unser 30-jähriges Jubiläum, darauf freuen wir uns schon alle sehr“, sagt Gölden und fügt strahlend hinzu: „Wir sind ein tolles Team und die Kommunikation stimmt. Ich freue mich immer wieder über unsere herzliche Stimmung im Hause, und davon profitieren auch sichtbar die Kinder.“

Fotos: Susanne Peters

DSC_0837

Adelina und Max fühlen sich sehr wohl in der Kindertagesstätte Waldnieler Heide. Foto: Susanne Peters

DSC_0848

Spaßiges Spiel und findiges Forschen – die Kinder der KiTa Waldnieler Heide. Foto: Susanne Peters

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Das könnte dich auch interessieren...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen