Unfall mit brennbarer Flüssigkeit

Brüggen (red). Bei einer privaten Party auf der Straße Wolfsbend in Brüggen kam es am Abend des 9. Juli zu einem folgenschweren Unfall beim Umgang mit einer brennbaren Flüssigkeit. Als eine mehrflammige Öllampe teilweise ausgebrannt war, wollte die Hausherrin die Lampe mit einer brennbaren Flüssigkeit auffüllen. Hierbei kam es zu einer stärkeren Verpuffung wobei das Kleid einer 45-jährigen Frau aus Wegberg in Flammen geriet. Sie erlitt schwere Verbrennungen, die stationär in einer Spezialklinik in Aachen behandelt werden müssen.

Bei dieser Verpuffung wurden insgesamt vier weitere Personen leicht verletzt. Hierbei handelt es sich um einen 69-Jährigen und 52-Jährigen Mann aus Wegberg, einen 60-jährigen Mann aus Mönchengladbach und um den 54-jährigen Ehemann der Hausherrin. Die Verletzten wurden mit mehreren Rettungswagen verschiedenen Krankenhäusern zugeführt.

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen