Professionell betriebene Hanfplantage entdeckt

Kaldenkirchen (red). Im Rahmen von Ermittlungen in einer anderen Angelegenheit stießen die Einsatzkräfte der Polizei am Mittwochvormittag auf eine professionell betriebene Hanfplantage auf der Buschstraße in Kaldenkirchen. Die Rauschgiftermittler der Kripo Viersen stellten neben dem Equipment auch etwa 1.500 Hanfpflanzen sicher. Der Abtransport der Pflanzen, in bereits fortgeschrittenem Wachstum, dauerte bis in die Nachmittagsstunden an. Die Ernte habe einen Ertrag von etwa 75 Kilogramm Marihuana erwarten lassen. Die Ermittlungen zum Betreiber der Hanfplantage dauern an. Die Kripo interessiert sich daher für Beobachtungen, aus den letzten Monaten, rund um das Anwesen, das zwischen Kreuzmönchstraße und dem Geo-hydrologischen Wassergarten liegt.

Wer kann Angaben zu dort verkehrenden Fahrzeugen oder Personen machen? Wer hat in den letzten Wochen dort Verladetätigkeiten oder Transporte beobachtet? Hinweise nimmt das KK 2 unter der Rufnummer 02162/377-0 entgegen.

marijuana-1281542_960_720

Foto: Pixabay

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen