150 Jahre Eisenbahn in Kaldenkirchen

Kaldenkirchen (Text: Susanne Peters, alle Fotos: Andreas Zorn). Am 5. November 1866 öffnete die Eisenbahn-Teilstrecke Venlo – Kaldenkirchen und stellte damit die Schienenverbindung zwischen niederländischer Nachbarstadt und Mönchengladbach fertig. Auf den Tag genau 150 Jahre später erinnerte der Bürgerverein Kaldenkirchen mit einer feudalen Jubiläumsfeier an dieses epochale Ereignis.

Wissenswertes aus der Historie, rund um die Eisenbahn, kann der Interessierte unter anderem in der von Dr. Leo Peters niedergeschriebenen Stadtgeschichte sowie in der zum Bahnjubiläum erschienen Festschrift nachlesen.

Die Feierlichkeiten starteten am späten Vormittag am Kaldenkirchener Kirchplatz, auf dem sich unter anderem Mitglieder des Bürgervereins in zeitgemäßer Kostümierung präsentierten. Leider hatte der Bürgerverein zuvor aus den Niederlanden die Nachricht erhalten, dass die Anfahrt des Bahnhofes Venlo kurzfristig aufgrund von Bauarbeiten nicht möglich sei. Deshalb wurde die Venloer Delegation kurzerhand fröhlich in Kaldenkirchen empfangen. Dort marschierten die niederländischen Nachbarn ebenfalls mit verschiedenen Aktionen auf und leisteten somit ihren würdigen Beitrag zu den Feierlichkeiten.

Vom Kirchplatz aus führte der Weg zum Bahnhof, wo um 12.25 Uhr ein Sonderzug über Breyell, Boisheim, Dülken Richtung Viersen und wieder zurück nach Kaldenkirchen fuhr. Die Gäste konnten während der Fahrt Getränke und Snacks genießen.

Für den Abend lud ein Festprogramm ein, bei dem sich auch die umliegenden Kommunen sowie Heimat- und Verkehrsvereine mit diversen Aktionen einbrachten. Dazu wurde im Sonderzug am Bahnhof ein Catering geboten. Wie vor 150 Jahren endete der Festtag mit einem atemberaubenden Feuerwerk.

Alle Fotos (inklusive Titelbild): Andreas Zorn

eisenbahn-3

Dr. Leo Peters mit Ehefrau Waltraud in zeitgemäßer Kostümierung.

eisenbahn-5

Treffen am Kaldenkirchener Kirchplatz.

eisenbahn-6

Nostalgische Atmosphäre am Kaldenkirchener Kirchplatz. Links: Bürgermeister Antoin Scholten (Venlo) und Ingo Heymann. 

eisenbahn-7

Der Kaldenkirchener Musikverein führte den Festzug stimmungsvoll an. 

eisenbahn-8

Fröhlicher Festzug zum Kaldenkirchener Bahnhof.

eisenbahn-9

Warten auf den Sonderzug.

dscn0156

Ein in die Gegenwart gereister Schaffner aus längst vergangenen Zeiten.

eisenbahn-10

150 Jahre Eisenbahn in Kaldenkirchen – eine nostalgische Reise.

eisenbahn-11

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen