Wissenswertes über Honigbienen

Lehrbienenstand im Niederrheinischen Freilichtmuseum –
Grefrath (red).
Am 28. Mai feiert das Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen den „Tag der Honigbiene.“ Von 11 bis 16 Uhr vermitteln die Museums-Imker interessierten Besuchern Wissenswertes rund um die Honigbiene und das Naturprodukt Honig. Treffpunkt ist der Lehrbienenstand auf dem Museumsgelände, Am Freilichtmuseum 1 in Grefrath. Es ist lediglich der reguläre Museumseintritt zu entrichten.

Ein Vortrag zum Thema „Veränderte Lebensräume für Honigbienen und andere Insekten“ hält Hermann Diedrich, 1. Vorsitzender des Kreis-Imkerverbandes, am 11. Juni, um 14 Uhr, im Eingangsgebäude des Freilichtmuseums. Der Fokus des Vortrags liegt auf den vom Menschen hervor gerufenen Veränderungen in der Natur und ihren Auswirkungen auf Bienenprodukte sowie die Insektenvielfalt. Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, mit denen jeder Einzelne einen Beitrag zur Artenvielfalt leisten kann. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen sind auf den den Seiten www.niederrheinisches-freilichtmuseum.de und
www.facebook.com/niederrheinisches-freilichtmuseum.de erhältlich sowie unter der Rufnummer 02158/91730.

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Das könnte dich auch interessieren...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen