Toverland Mittsommerabende 2017

– Lohnt sich der Besuch des sommerlichen Freizeitpark-Events? –

Sevenum (tj). An insgesamt sechs Abenden, während der europäischen Sommerferien, lädt das Toverland zu seinen Mittsommerabenden ein, wobei der Park bis 23 Uhr geöffnet bleibt. Vier Termine sind bereits verstrichen, zwei werden noch jeweils am Mittwoch, 16. und 23. August, angeboten. Absolutes Highlight ist das finale Feuerwerk um 22.45 Uhr vor der großen Holzachterbahn Troy, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum feiert.

Ungefähr 9.000 Gäste haben bisher durchschnittlich die Mitsommerabende besucht. Die Wartezeiten an den Hauptattraktionen betragen dennoch nur circa 20 Minuten, weil die Kapazitäten durch den Einsatz mehrerer Achterbahnzüge maximiert werden. Neben dem Feuerwerk werden noch einige Besonderheiten geboten, wie zum Beispiel die im Park herumgehende Zirkusgruppe Circo di Strada oder die Sambatänzer, welche die Parkgäste zu einem Limbo-Tanz animieren. Bei der täglich präsentierten Wasserfontänenshow Katara kommen die Lichteffekte im Dunkeln, während der Zusatzvorstellungen um 21 und 22 Uhr, besonders zur Geltung. Auf dem Vorplatz von Katara legt ein DJ exotische Tanzmusik auf. Viele Wege im Park sind mit bunten Lampions geschmückt und die Liegewiesen mit ergänzenden Sitzgelegenheiten ausgestattet worden.

Die speziell auf die Thematik des Toverlandes abgestimmte Akrobatikshow d’Junga wird während der Mitsommerabende um 21 Uhr außerplanmäßig aufgeführt. Für sie wurde eine große Bühne im Outdoor-Bereich aufgebaut, welche hoch professionelle Trampolinartistik ermöglicht.

Der Höhepunkt des Tages ist, um 22.45 Uhr, das große Feuerwerk. Der normalerweise nicht zugängliche Rasenplatz vor der ersten Abfahrt der Achterbahn Troy wird für die Parkbesucher geöffnet, so dass jedem eine optimale Sicht auf das Spektakel geboten wird. Perfekt auf die Orchestermusik abgestimmt schießen sowohl vor als auch hinter der Achterbahn Raketen in die Luft, so dass die imposante Holzkonstruktion von Troy ideal in das Lichterspiel eingebettet ist. „Nochmal“, rufen einige Personen aus dem Publikum, oder wie unsere niederländischen Nachbarn sagen: „Nog een keer“.

Weitere Informationen: www.toverland.com

Bericht und Fotos: Torsten Jansen –Redakteur www.freizeitparkwelt.de

 

 

 

 

 

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Das könnte Dich auch interessieren...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen