Wunderbar leuchtendes Lichtermeer

Kempen (sp). Eine besondere Bedeutung hat, seit mehr als 125 Jahren, das Fest des Heiligen Martin in Kempen. Den Anfang macht seit einigen Jahren der Kleinkinderzug am Tag vor dem traditionellen Schulkinderzug. Letzterer findet am 10. November statt; dann passieren Jahr für Jahr Tausende von Schülern, mit ihren selbst gebastelten Laternen, die Kempener Altstadt. Obendrein sorgt ein wunderbares Großfeuerwerk dafür, dass nicht nur der Abendhimmel, sondern auch die Burg beeindruckend illuminiert wird. Auf dem Marktplatz findet die Zeremonie schließlich ihren krönenden Abschluss, denn dann dürfen sich die Kinder, im Scheine des Martinsfeuers, über die heiß ersehnte Martinstüte freuen.

Text und Fotoserie: Susanne Peters

 

 

Copyright: Medienagentur Niederrhein

S. Peters

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen