Mit Hund und Schwein zum Bäcker

– Advertorial – Hundepension mit Wellness-Programm –

Liebt den Umgang mit Hunden: Ellen Remmert. Foto: privat

Kaldenkirchen (sp). Bereits früh in ihrer Kindheit hat Ellen Remmert Hunde als treue Familienmitglieder kennen gelernt. “Ich bin mit Tieren aufgewachsen. Der Umgang mit Hunden ist für mich im Alltag nicht nur selbstverständlich – ich liebe sie, sie sind mein Ein und Alles”, erklärt die Kaldenkirchenerin lächelnd. Auch Hasen und Enten gehörten zur bunten Schar in ihrer Kindheit dazu – sogar ein Schwein. “Das Ferkel hat meine Mutter bei einer Tombola gewonnen, ich war damals Mitglied in der Tanzgarde im Karneval”, erzählt die damals 13-Jährige schmunzelnd und fügt lachend hinzu: „Am Samstagmorgen bin ich sogar mit Hund und Schwein Dickie zum Bäcker gegangen, um Brötchen zu holen. Die Tiere mussten natürlich draußen warten.“

Ihre Liebe zu Hunden hat Remmert nun zum Beruf gemacht – auf der Arnold-Janssen-Straße 39 in Kaldenkirchen führt sie ihre Hunde-Tages- und Urlaubspension Zitarem. Als ehrenamtliche Übungsleiterin in einer Hundeschule sammelte sie bereits viele Erfahrungen. Sie ist also nicht nur liebevolle Hundebetreuerin, sondern auch versiert im pädagogischen Umgang: “Ich nehme die Führungsposition ein, quasi als Rudelführer, lasse den Hunden aber ihren notwendigen Freiraum: Sie können schlafen, wann und wo sie wollen, spazieren gehen, und sie dürfen auch gerne Couch-Potatoes sein.”

In ihre beim Veterinäramt eingetragene Pension nimmt sie nur Hunde auf, die sie kennt. „Am Anfang steht ein Kennlerngespräch: Wenn ein Kunde seinen Hund in meiner Pension anmelden möchte, gehe ich zuerst kostenlos mit ihnen und meinen beiden Hunden spazieren und schaue mir dabei genau an, um was für ein Tier es sich handelt. Es muss eine Sympathie zwischen mir und dem Hund fühlbar sein, und die Chemie muss auch bei Herrchen oder Frauchen stimmen. Denn schließlich geht der Hund bei mir auch in Urlaub und genießt bei mir eine Art Wellness-Programm, zum Beispiel in Form von unterhaltsamen Spielen und Streicheleinheiten.”

Darüber hinaus übt Remmert diverse Kommandos mit den Hunden und achtet vereinbarungsgemäß auf ihre Ernährung. Bei seltenen Konflikten zwischen den Tieren, die sie ausschließlich in kleinen Gruppen betreut, interveniert sie geschickt, um schnell wieder für Harmonie zu sorgen. “Natürlich gehe ich auch viel mit den Hunden spazieren; ausgedehnter Auslauf ist sehr wichtig, und in meinem Garten können sie außerdem natürlich nach Herzenslust toben.”





Weitere Informationen und Kontakt: 0176/23701072

– Advertorial –

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen