Vorsicht walten lassen

Nach dem Sturmtief Eberhard

Nettetal (red). Das Sturmtief Eberhard hat auch in Nettetal seine Spuren hinterlassen. Seit den frühen Morgenstunden sind Mitarbeiter des Städtischen Baubetriebshofes im Einsatz, um Schäden des Sturmtiefs Eberhard zu begutachten und zu beheben. Die gute Nachricht: Nach den bislang durchgeführten Kontrollen ist eine Schließung von Spielplätzen, Schulhöfen oder Friedhöfen nicht notwendig. Dennoch bittet die Stadt um Vorsicht beim Betreten öffentlicher Flächen mit Baumbestand oder der zahlreichen Wälder.

Durch den nach wie vor starken Wind und Wetterprognosen, die in den kommenden Tagen ähnliche Bedingungen vorhersagen, ist nicht auszuschließen, dass Bäume umstürzen oder Äste abbrechen und es somit zu Gefahrensituationen kommt.

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen