Sicherheit für Fußgänger erhöht

Lobberich (red). Der NetteBetrieb hat den Fußgängerüberweg an der Steeger Straße auf die Verkehrssicherheit gemäß den „Empfehlungen zum Einsatz und der Gestaltung von Fußgängerüberwegen“ aus dem Modellversuch in Nordrhein-Westfalen sowie den Richtlinien FGÜ 2001 überprüft.

Da es dort bereits leider zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden gekommen war und sich vermehrt Klagen häuften, dass Fußgänger sehr oft übersehen werden, wird nun eine veränderte Markierung des Übergangs umgesetzt. Um die Aufmerksamkeit der Fahrzeugführer auf den Querungspunkt zu erhöhen, wurde eine Mittelinsel markiert. Zudem werden zeitnah flexible Poller montiert, um den Fußgängerüberweg optisch hervorzuheben.

Vorrangig soll die Geschwindigkeit der Fahrzeuge reduziert und somit die Sicherheit und Akzeptanz der Fußgänger erhöht werden. Am angrenzenden Parkplatz vor der Evangelischen Kirche wurden außerdem die Stellplätze ausgewiesen sowie mit einer Fußgängerfurt die Sicherheit der querenden Personen in der Straße Am Amtsgericht verbessert.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_20190510_095715.jpg

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen