Vorbereitungen zum 75. Jahrestag

Heimatverein und Gesprächskreis mit viel Herzblut

Grefrath (sj). Am 3. März 2020 jährt sich zum 75. Mal der Tag, an dem amerikanische Truppen in Grefrath einmarschierten. Der Heimatverein Grefrath möchte dieses Ereignis zum Anlass nehmen, die damaligen Verhältnisse und Zustände in unserer Gemeinde zu analysieren, um möglicherweise neue und bisher unbekannte Ereignisse zutage zu fördern.

Zu diesem Zweck fand sich ein sehr engagierter Gesprächskreis zusammen. Teilnehmer waren unter anderem Zeitzeugen, damals circa acht bis zehn Jahre alt, sowie Vertreter der Liebfrauenschule Mülhausen und des Kreises Kultur am Montag. Die Anwesenden bedauerten, dass aus jener Zeit augenscheinlich keine Fotos vorhanden sind.Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist american-flag-795303_960_720-1.jpg

Der Heimatverein Grefrath bittet daher die Bürger sehr herzlich, nachzuschauen, ob sie eventuell doch noch Bilder aus der damaligen Zeit besitzen. Herbert Küsters: “Manchmal findet man noch etwas in Schubladen oder Kartons, auf dem Speicher oder im Keller. Wir würden uns sehr freuen, und halten es auch für immens wichtig, wenn wir diese Fotos als Heimatverein für unser Archiv und die Vorbereitungen fürs nächste Jahr bekommen könnten. Auch für den Geschichtsunterricht der Liebfrauenschule sind bildliche Dokumente von unterschätzbarem Wert.”

Kontakt: Herbert Küsters (02158/2409) oder per Email an: info@heimatverein-grefrath.de.

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen