Einfach helfen und dabei Spaß haben

– Schülerlotsen und Helfer wurden geehrt –

Nettetal (sj). Auch in diesem Jahr lud Bürgermeister Christian Wagner die aktiven Schülerlotsen und Verkehrshelfer der weiterführenden Schulen ins Rathaus ein. Er bedankte sich für ihre ehrenamtliche Leistung und stellte hochzufrieden fest, dass es auch im vergangenen Jahr zu keinem Unfall an einem der Lotsenpunkte gekommen war.

Insgesamt waren 37 Schülerinnen und Schüler des Werner-Jaeger-Gymnasiums, 14 an der Realschule und 35 an der Gesamtschule, als Helfer und Lotsen aktiv. Begleitet wurden die Jugendlichen erneut vom Verkehrssicherheitsberater der Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 1-1-2.jpgPolizei, Heinz-Dieter Bach, sowie von den Lehrern Chris Michiels (Gymnasium), Thomas Röder (Realschule) und Darius Golla (Gesamtschule). Wagner freute sich über das Engagement der Jugendlichen und die Tatsache, dass sich mit Lea-Hannah Passers (13), Ziemowit von der Bank (15) vom Werner-Jaeger-Gymnasium und Ben Plohmann von der Gesamtschule drei Schüler beim Kreislotsenwettbewerb durchgesetzt hatten. Als kleines Dankeschön erhielten alle Lotsen, neben den Urkunden, erneut einen Zuschuss für einen Besuch in einem Freizeitpark.

„Einfach helfen!“ Warum?

„Für mich war der Anreiz, als Schülerlotse tätig zu werden, dass man mit einem Besuch des Phantasialands belohnt wird“, scherzt Lea-Hannah strahlend, „nein, nein, Spaß! Ich wollte einfach helfen, und es hat mir wirklich Spaß gemacht. Ich habe mit meiner Freundin am Krankenhaus gestanden, dort ist einer von vielen gefährlichen Knotenpunkten.“ Sie unterstütze generell gerne, zumal sie in ihrer Grundschulzeit selbst bewusst von dem Dienst profitiert habe. „Das Verantwortungsbewusstsein der Verkehrshelfer hat mich schon damals beeindruckt“, sagt die passionierte Reiterin lächelnd. „Ich habe mit dem Dienst als Lotse auch meine kleine Schwester unterstützt, als Erstklässlerin der Katholischen Grundschule geht sie morgens an der AOK vorbei“, erzählt Ziemowit, der sich sehr für digitale Strategiespiele begeistert.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2-1-1.jpgSieg beim Kreislotsenwettbewerb

„Beim Kreislotsenwettbewerb gab es Rollenspiele, wir mussten sehr spontan sein und uns vor allem verantwortungsbewusst verhalten“, erklärt Ziemowit und erläutert gleich ein passendes Beispiel: „Wenn ein Autofahrer aufgrund rücksichtslosen Verhaltens argumentiert, er müsse schnell zum Arzt, darf ich mich nicht in eine Diskussion verwickeln oder aus der Ruhe bringen lassen.“ Chris Michiels, der die Verkehrshelfer betreut, ist stolz und lobt lächelnd: „In diesen Rollenspielen kann durch besondere Schlagfertigkeit gepunktet werden. Damit hatte Ziemowit auch noch die Lacher auf seiner Seite. Vor allem aber stehen Argumente, Ruhe und Sachlichkeit im Vordergrund.“ Die Tätigkeit des Verkehrshelfers generell präge natürlich in dem jungen Alter obendrein sehr den Charakter. „Die Jugendlichen übernehmen ein hohes Maß an Verantwortung und lernen, selbstbewusst und durchsetzungsstark aufzutreten“, ist er überzeugt.

Das weiß auch Ben Plohmann (14) von der Gesamtschule Nettetal – er gehört ebenfalls zu den Siegern beim Kreislotsenwettbewerb. „Darius Golla, unser Lotsenbetreuer, geht jedes Jahr durch die achten Klassen und fragt nach, wer gerne das Amt übernehmen möchte. Ich habe mich schon vorher für den Lotsendienst interessiert, da musste ich gar nicht erst nachdenken. “Der Schüler ist leidenschaftlicher Handballspieler und betätigt sich kreativ, indem er Dinge aus Holz baut. Gemeinsam mit einem weiteren Verkehrshelfer schützte er die jungen Fußgänger auf dem Zebrastreifen, in Höhe des Breyeller Nettoladens.

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen