Alte Kirche: unterhaltsame Abende

– Neues Programm startet mit Jazz-Konzert –

Lobberich (sj). “Die Sommerpause der Alten Kirche endet, und unser Kulturprogramm in der besonderen Atmosphäre nimmt erneut an Fahrt auf”, sagt Bastian Rütten, Koordinator der Alten Kirche, strahlend und betont: “Unsere Arbeit erfolgt zu 100 Prozent im Ehrenamt, in erster Linie durch den Arbeitskreis Alte Kirche. Das ist nicht selbstverständlich, deshalb bin ich allen immer wieder außerordentlich engagiert Beteiligten sehr dankbar.” Nur so gelinge es, dieses einmalige Gebäude mit Leben zu füllen, seinen Erhalt zu sichern und obendrein in Lobberich mit einem besonders ansprechenden Anteil zum Kulturprogramm beizusteuern.  

“Wir starten unsere Herbst- und Winterveranstaltungen mit einem besonderen akustischen Ohrenschmaus”, macht Rütten neugierig, “unter dem Motto “Wenn die Jazzmaschine leise schnurrt” begrüßen wir die Neusser Band DiJazzTif in unserem außergewöhnlichen Ambiente der Altern Kirche.“ Die Formation habe in den vergangenen Jahren bei diversen Jazzreihen, wie der Neusser Jazzsommernacht, “Round about midnight” sowie den “Friday night Sessions” überzeugt. „Sie ist ein absoluter Garant für einen wundervoll entspannten Jazz-Abend in unserer Alten Kirche“, verspricht der Lobbericher.

Das Repertoire umfasst Interpretationen bekannter Jazz- und Soulklassiker. Alles klinge lässig und cool. Aber auch moderne Jazznummern wie “The Source” von Chris Potter gehören zum faszinierenden Programm. Eine gewisse Mainstream-Komponente könne dem DiJazzTif-Stil nicht abgesprochen werden, dies gehöre jedoch, so die einhellige Überzeugung der Bandmitglieder, dazu.  

“Mit ihrer Art, das Publikum mit auf eine Reise in die Welt des Jazz zu entführen, machen Klaus Theißen mit seinem Saxophon, Gitarrist Daniele Lucci, Peer Leßlich am Bass und Schlagzeuger Rob Hanrath scheinbar komplizierte Musik auch Menschen zugänglich, die eher nicht Jazz affin sind”, beschreibt Bastian Rütten lächelnd. Natürlich werde auch das Theken-Team gewohnt im Einsatz sein und für die Pause sowie den Nachklang eine kleine Auswahl an Getränken in der Alten Kirche bereit halten.

“Wie immer fließen alle Überschüsse in die Arbeit für die Alte Kirche. Wir freuen uns sehr, dass wir, gemeinsam mit dem Förderverein, die Alte Kirche und ihr einmaliges Angebot, in dem wunderbar atmosphärischen Raum, weit über die Grenzen der Stadt Nettetal bekannt gemacht haben!”, fasst Rütten hoch zufrieden zusammen.

Aktuell arbeitet der Arbeitskreis bereits an dem neuen Programm Herbst 2019 bis Herbst 2020, welches im Oktober erscheinen wird. Die Veranstaltung mit DiJazzTif, am Freitag, 13. September, beginnt um 20 Uhr (Einlass: ab 19.30 Uhr). Einige Eintrittskarten, zum Preis von 13 Euro, sind noch in der Lobbericher Buchhandlung Matussek erhältlich.

Weitere Informationen und Eintrittskarten: www.altekirche.info. 

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen