Hundehalterin gab falsche Identität an

– Frau musste nach Hundebiss ärztlich versorgt werden – 

Oedt. Die Kripo Kempen bittet um Hinweise auf eine Joggerin. Am Sonntag, gegen 11.30 Uhr, stand eine Frau (72) aus Grefrath auf dem Gehweg der Mühlengasse und sammelte am Wegesrand Kräuter. Als eine Frau, mit zwei Hunden unterwegs, an ihr vorbei joggte, biss einer der Hunde die 72-Jährige ins Bein.

Die Joggerin weigerte sich zunächst, ihre Personalien anzugeben. Dann gab sie der Grefratherin einen Namen und eine Mobiltelefonnummer und joggte weiter. Die 72-Jährige begab sich danach in ein Krankenhaus, wo die Bisswunde versorgt wurde. Als die Frau unter der angegebenen Mobilnummer später niemanden erreichte, wandte sie sich an die Polizei. Schnell stellte sich heraus, dass die Mobiltelefonnummer nicht existiert.

Die Kripo nahm die Ermittlungen auf und bittet um Hinweise auf die Joggerin. Diese ist etwa 30 Jahre alt und hat lange, blonde Haare, die sie zu einem Zopf zusammengebunden hatte. Die beiden Hunde haben die Größe eines Schäferhundes und waren angeleint.

Hinweise werden an die Kriminalpolizei in Kempen, über die Rufnummer 02162/377-0, erbeten.

(Kreispolizeibehörde Viersen)

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen