Hervorragender Service im Seidenhof

– Advertorial Ab August Besichtigung für Betreutes Wohnen möglich –

Lobberich (sj). 40 Mitarbeiter sind aktuell im Haus Seidenhof beschäftigt – von der Pflege und Betreuung, bis hin zu Reinigung und Küche. „Wir werden erst im nächsten Jahr mit der Ausbildung starten, weil uns die Notfalleinrichtung für Corona-Quarantäne dazwischen kam. In dieser Phase auch noch auszubilden, wäre unfair, weil der Fokus dann nicht vollständig auf den zu vermittelnden Inhalten liegen kann. Nur zwei Lehrlinge werden im Jahr 2020/21 ihre Ausbildung beginnen“, berichtet Kathrin Grulke, Leiterin der Lobbericher Einrichtung.

Auch bei der Vergabe von Wohnungen und Plätzen geht es zügig voran. „Mitte November ist das Betreute Wohnen bezugsfertig. Hier gehen wir ab August in die Besichtigung und Vermietung, dann ist eine Probewohnung zur Besichtigung fertig. Für die Tagespflege nehmen wir bereits Anmeldungen entgegen.“Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_20200721_163142-1-1-scaled.jpg

Von der Landespflegekasse bekommt die Einrichtung einen Teilversorgungsvertrag für 30 Vollstationäre Plätze sowie 20 in der Solitären Kurzzeitpflege, die dann über den Seidenhof gesteuert werden. Das Seniorenheim hatte den Versorgungsvertrag mit den Landespflegekassen zunächst nicht erhalten, weil alle Plätze in der Notfalleinrichtung besetzt waren. „Es gab jedoch keine Fälle von an COVID 19 Erkrankten, die zu Hause nicht versorgt werden konnten. Stattdessen hatten wir seit dem 1. April 110 Bewohner, die nicht erkrankt waren – die Ambulanten Dienste hatten, aufgrund der allgemeinen Krisensituation, einfach keine Kapazitäten mehr für sie frei.“

Aktuell befinden sich im Seidenhof 39 Menschen in der Kurzzeitpflege, sie verbleiben dort zwischen einem und rund 65 Tagen. „Die insgesamt 50 Plätze für Vollzeit und Solitäre Pflege aus dem Vertrag laufen dann nicht mehr über den Kreis; er bietet nun selbst 30 Plätze für Notfälle an.“

Das Haus Seidenhof für Vollzeitpflege, Solitäre Kurzzeit- sowie Tagespflege und Betreutes Wohnen ist hervorragend aufgestellt. „Wir suchen aber weiterhin Pflegefachkräfte und Helfer für Pflege und Betreuung, Küche und Reinigung. Jeder kann sich bewerben. Ich freue mich über jeden, den ich in einem Vorstellungsgespräch kennen lernen kann“, fordert die Leiterin des Seidenhofes lächelnd auf und fügt begeistert hinzu: „Besonders liegt es mir aber am Herzen, mich bei meinen Mitarbeitern zu bedanken. Sie beweisen täglich ein hohes Maß an Flexibilität und Professionalität. Nicht nur ich muss mich täglich auf neue Herausforderungen einstellen und umstrukturieren  – sie ebenfalls. Die Kommunikation funktioniert außerordentlich gut, Transparenz ist jederzeit vorhanden. Ich verneige mich und ziehe ganz besonders den Hut vor allen und allem, was hier geleistet wird!“

Titelbild

Die Mitarbeiter müssen sich täglich auf neue Herausforderungen einstellen, hier (von links): Gerlind Wanck (Pflegedienstleitung), Kathrin Grulke und Jens Burger-Schwab (Pflegedienstleitung). 

Text und Foto: Medienagentur Niederrhein, Susanne Jansen

– Advertorial –

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen