Aerosole und Viren eliminieren

– Advertorial – Leistungsstarke Luftreiniger für Schulklassen und mehr –

Von Susanne Jansen

Lobberich. Seit 20 Jahren überzeugt Amberg Umwelt-Technik im Bereich Filtration und Filteranlagen für Baumaschinen durch hohes Qualitätsniveau sowie exzellente Service-Leistungen. Zu den langjährigen Kunden des erfolgreichen Unternehmens gehören unter anderem die Entsorger EGN, Remondis, Reterra und Schönmackers, deren Fahrer so vor Viren, Bakterien, Stäube und Gasen geschützt werden.

„Von der Entwicklung über die Herstellung der Filteranlagen bis hin zur Montage und Wartung – alles aus einer Hand. Da erklärt es sich von selbst, dass wir viel Erfahrung in der Luftreinigung haben“, erklärt Geschäftsführer Thomas Cronen lächelnd.

Zum Angebot gehört neuerdings auch der hochwertige Luftec Raumluftreiniger LR15, ein Profigerät, das zukünftig nicht nur in Schulklassen einsetzbar ist. Auch in Arztpraxen, Fitnesscenter und Restaurants kann er eingesetzt werden. Die Gehäuse kommen direkt von der Nachbarfirma – Fraba Nettetal GmbH – somit sind persönliche Farbwünsche ebenfalls machbar.

„Die Serienproduktion startet im November; bis dahin gibt es noch eine geringfügige Änderung zu den vorhandenen Prototypen: wir werden ein digitales Panel einbauen, auf dem man Datum und Uhrzeit ablesen, Schaltzeiten programmieren sowie verschiedene Leistungsstufen wählen kann.“Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image002.jpg

Eine Studie der Universität der Bundeswehr München habe den Stein ins Rollen gebracht. Im Ergebnis stand, dass eine effektive Raumluftfilterung die Virenlast deutlich reduziert. Somit wurden die vor zehn Jahren entwickelten Industriereiniger für Sanierungen kurzerhand umkonstruiert; die Technik ist die gleiche, ein Gebläse und ein HEPA H14 Filter (DIN EN 1822) sind das Kernstück.

„Unsere Anlagen haben den größten Volumenstrom bei maximaler Dämmung; somit nicht nur für Klassenzimmer, sondern auch für andere Räume, in der Größenordnung von bis zu 150 Quadratmeter geeignet.“ Bei ausreichendem Volumenstrom, mit mindestens 1.500 bis 2.500 Kubikmeter Raumvolumen pro Stunde wird die Luft sechsmal pro Stunde vollständig gewechselt – und das bei einem sehr niedrigen Geräuschpegel.

Die Luftreiniger können aber noch mehr: „Ich bin gefragt worden, wo man denn die Filteranlagen im Sommer deponieren kann. Sie können bleiben, wo so sind! Denn sie filtern nicht nur Keime, sondern auch Pollen aus der Luft! Das ist für Allergiker eine große Hilfe. Außerdem gibt es immer eine gewisse Keimdichte in Innenräumen, auch im Sommer, umso mehr, je mehr Menschen sich dort aufhalten. Das war ja auch vor Corona so.“

Derzeit obliegt es dem Betreiber und somit auch den Schulen selbst, diese Geräte anzuschaffen. „Es ist natürlich auch eine finanzielle Frage – aber es hat keinen Sinn, leistungsschwache Geräte anzuschaffen, die es noch nicht einmal schaffen, die gesamte Raumluft anzusaugen – geschweige denn die sechsfache Luftwechselzahl zu erreichen.“

Weitere Informationen: www.au-t.de bzw. www.luftec.de

Anschrift

Amberg Umwelt-Technik GmbH        Fraba Nettetal GmbH

Heinrich-Haanen-Str. 18a                   Heinrich-Haanen-Str. 19b

41334 Nettetal                                    41334 Nettetal

Telefon: 02153/912858                      Telefon: 02153/971667

E-Mail: info@au-t.de                          E-Mail: info@frabanettetal.de

Text und Titelbild: Medienagentur Niederrhein, Susanne Jansen

– Advertorial –

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen