Normalität in der Pandemie

– Advertorial – Seidenhof sucht noch Auszubildende

Von Susanne Jansen

Lobberich. Seit fast anderthalb Jahren befindet sich der Seidenhof, eine Einrichtung der KORIAN-Gruppe, in Betrieb. Ein Jahr lang fungierte das Seniorenheim als Einrichtung für Notfallquarantäne. „Nun versuchen wir im Rahmen der Pandemie wieder etwas in die Normalität zu kommen. Wir haben viel Arbeit, vor allem wenn es darum geht, ihm Rahmen von Organisatorischem immer wieder neu zu denken und umzustrukturieren“, sagt Kathrin Grulke lächelnd.

Überblick halten

So sei es zum Beispiel auch bei der Solitären Kurzzeitpflege, mit ihren 20 Plätzen, wichtig, straff organisiert den Überblick zu halten. „Was gibt es für Belegungsfristen? Wer möchte sich, wann und wo einbuchen? Wir arbeiten wie eine Art Hotel. Das Einbuchen war zunächst sehr umständlich, aber wir arbeiten an digitalisierten Vereinfachungen. Und genau so entwickeln wir uns im Prinzip in jedem Bereich unseres Hauses weiter.“

Ablenkung und Unterhaltung

Im Betreuten Wohnen und auch im Haus selbst soll der gesellige Betrieb bald ebenfalls wieder aufgenommen werden. „Wir wollen unter anderem wieder mit den Bingo-Abenden beginnen. Die Menschen brauchen Ablenkung und Unterhaltung. Auch ein Sommerfest haben wir in diesem Jahr erstmals gefeiert, wegen der Pandemie leider noch ohne Angehörige. Aber auch das wird irgendwann wieder kommen. Wir versuchen mehr und mehr in der Normalität anzukommen“, sagt die Leiterin des Seidenhof entspannt.

Herausragende Arbeit

„Ich betone es gerne immer wieder: Wir haben hier in unserer Einrichtung ein unschlagbar tolles Team! Und ich kann mich gar nicht genug bedanken, für die herausragende Arbeit, die hier tagtäglich geleistet wird! Das Ganze lebt von der offenen und transparenten Kommunikation zwischen Mitarbeitern und Bewohnern“, sagt Grulke strahlend. „So sehen wir, welche Wege wir einschlagen müssen. Dabei ist die Meinung unserer Bewohner natürlich essenziell wichtig.“

Stolz aufs Team

Grulke ist auf jeden Mitarbeiter ihres Teams sehr stolz. „Unser Haus Seidenhof besteht ja nicht nur aus Pflege und Betreuung, sondern aus einer Vielzahl von Abteilungen, wie Verwaltung, Reinigung, Haustechnik und Küche. Und dahinter stehen Menschen, von denen jeder seinen individuellen Beitrag leistet. Das weiß ich sehr zu schätzen.“

Ausbildung bei KORIAN

Auch in der Ausbildung geht es voran. „Wir hatten jetzt in unserem Seidenhof die erste praktische Prüfung einer Auszubildenden. Alles ist natürlich noch ungewohnt, aber es hat trotzdem super funktioniert. Wir haben außerdem noch einen Auszubildenden im ersten Lehrjahr. Drei weitere werden noch ihre Ausbildung beginnen. Interessenten können sich gerne weiterhin bei uns bewerben. Außerdem suchen wir noch Fachkräfte in allen Bereichen und Pflegehelfer (Einjährige). Ich freue mich darauf, jeden, der sich für einen Beruf in unserem Hause interessiert, kennen zu lernen.

Interessenten für die Vollstationäre Pflege und die Solitäre Kurzzeitpflege wenden sich an Kathrin Grulke, Rufnummer: 02153/90441500.

Weitere Informationen und Kontakt, Bewerbungsanfragen:

http://www.korian.de/Kathrin.Grulke@Korian.de und Seidenhof@Korian.de.

Text und Foto: Medienagentur Niederrhein, Susanne Jansen

– Advertorial – 

Susanne Jansen

Ich stehe für zeitnahe Berichterstattung - regional stark, kompetent, informativ, mit Herz.