Betreuung und Pflege zum Wohlfühlen


Advertorial Individuelle Bedürfnisse im Vordergrund

Von Susanne Jansen

Lobberich. Im stilvollen, sehr persönlichen Ambiente des Seidenhof Nettetal, einer Einrichtung der KORIAN Deutschland, fühlen sich die Bewohner jederzeit gut aufgehoben. Die modernen Einzel- und Doppelzimmer sind hell und freundlich gestaltet. Sie besitzen elektrische Pflegebetten und ein seniorengerechtes Bad, inklusive Dusche und WC. Dazu kommen Anschlüsse für Fernseher, Radio und Telefon. „Natürlich können auch gerne eigene Möbel und Erinnerungsstücke mitgebracht werden“, bietet Leiterin Kathrin Grulke lächelnd an.

Optimal betreut

Zur optimalen Betreuung und Pflege gehört, dass die hoch qualifizierten Mitarbeiter des Seidenhof individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse jedes Einzelnen eingehen. „Da betrifft genauso gut das freundliche Gespräch wie eine liebevolle Geste. Und wir sind natürlich rund um die Uhr für unsere Bewohner da.“ Die enge Zusammenarbeit mit Fachärzten, externen Therapeuten und sozialen sowie kirchlichen Gemeinschaften ist ebenfalls Standard im Alltag der Seniorenresidenz.

Vielfältige Aktivitäten

Die Freizeitangebote im Seidenhof sind vielfältig und richten sich nach den körperlichen und geistigen Fähigkeiten der Menschen. Es gibt eine Reihe von kreativen Aktivitäten, auch gesellige Zusammenkünfte innerhalb des Hauses werden sehr gepflegt.  Im nächsten Jahr soll es außerdem ein großes Sommerfest mit Zirkus auf dem Außengelände geben. Im Rahmen einer hervorragenden Betreuung spielt natürlich auch die Ernährung eine wesentliche Rolle: Der Speiseplan ist abwechslungsreich und enthält saisonale und regionale Gerichte. Dazu befinden sich täglich Snacks, Zwischenmahlzeiten sowie Kaffee und Kuchen im Angebot. Diätkost und Unverträglichkeiten werden besonders berücksichtigt.

Fokus auf Ausbildung

„Anfangs gab es in unserem Haus eine Notfallquarantäne. Wir sind seit unserem Start im Frühjahr 2020 von Anfang an in die Krisensituation mit Corona hingewachsen und kennen es hier gar nicht anders. Das hat uns auch im Team besonders zusammen wachsen lassen“, betont die Mönchengladbacherin. Aktuell sind in der Tagespflege sind ein paar Plätze frei, auch die Solitäre Kurzzeitpflege nimmt noch neue Gäste auf. „Ein Anruf reicht, um zu erfahren, ob ein Angehöriger kurzfristig aufgenommen werden kann“, verspricht Grulke. Ihr liege es nach insgesamt zwei ein halb Jahren am Herzen, weiter intensiv den Fokus auf die Ausbildung zu legen. „Sechs Auszubildende in unterschiedlichen Lehrjahren haben wir bereits hier. Nächster Ausbildungsstart ist im April 2023. Wir bieten hier weiterhin Ausbildungsplätze für die Dauer von drei Jahren und von einem Jahr an. Ich freue mich über jede Bewerbung, natürlich auch über die von Fach- und Hilfskräften“, ermuntert die Leiterin des Seidenhof.

Weitere Informationen:

https://www.korian.de/einrichtungen/4035-seniorenheim-zentrum-fuer-betreuung-und-pflege-seidenhof-nettetal/

Text und Foto: Medienagentur Niederrhein, Susanne Jansen

Advertorial

, , ,