Heimatpreis: Bewerbungsphase läuft


Nettetal. Die Stadt Nettetal verleiht auch im Jahr 2022 den Heimatpreis. Die Auszeichnung wird vom NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung finanziert. Der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Nettetal beschloss im vergangenen März, an diesem Landesprogramm teilzunehmen und den Heimat-Preis für die Stadt Nettetal erneut zu vergeben. Er soll das lokale Engagement von ehrenamtlich Tätigen würdigen. Neben der Wertschätzung für die geleistete Arbeit verbindet sich mit dem Heimat-Preis auch die Chance, Ansporn für andere zu liefern und neue Ideen oder Unterstützer zu finden.

Zusammenhalt in der Stadt

In Nettetal wird der Preis wird in drei Preiskategorien vergeben. Bewerben können sich Vereine, Institutionen oder Einzelpersonen, die ein besonderes Projekt für Nettetal initiiert und umgesetzt haben. Eingereicht werden können Maßnahmen oder Projekte, die im Besonderen dazu geeignet sind die Identität und das Heimatbewusstsein der Region zu fördern, das Zusammenleben in der Stadt attraktiver zu machen, den Zusammenhalt in der Stadt, auch stadtteilübergreifend, zu stärken, lokale und regionale Besonderheiten herauszustellen, Anreize zu schaffen, die Region zu entdecken oder zu erleben und zu ehrenamtlichem und bürgerschaftlichem Engagement zu motivieren.

Projekte in Nettetal

Dies können im Besonderen Projekte, Maßnahmen oder Initiativen sein, die im kulturellen Bereich, im sozialen Bereich, im Bereich der allgemeinen Bildung und Öffentlichkeitsarbeit, dem Bereich Klima und Umwelt oder der Baukultur umgesetzt werden. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen und juristischen Personen, die Projekte in Nettetal umsetzen und überwiegend ehrenamtlich tätig sind. Kommerzielle Maßnahmen werden nicht berücksichtigt.

Stichtag 9. September

Alle Interessierten werden gebeten, ihre Projekte und Arbeiten zum Thema „Heimat“ bis Freitag, 9. September, bei der Stadt Nettetal einzureichen. Auf der Seite der Stadt Nettetal sind die Bewerbungsunterlagen über www.nettetal.de abrufbar. Sie können per E-Mail an monika.ioannidis@nettetal.de oder per Post an Stadt Nettetal – NetteZentrale – Doerkesplatz 11, 41334 Nettetal, versandt werden.

(red)

, , , , , ,