Mit Ehrenamtskarte ausgezeichnet


– Für langjährigen Einsatz gewürdigt –

Nettetal. In den vergangenen Wochen erhielten erneut freiwillig Engagierte die Ehrenamtskarte als Anerkennung ihres besonderen Einsatzes. Hildegard und Walter Tillmann nahmen für ihren, seit 39 Jahren bestehenden Einsatz im Hinsbecker Textilmuseum „Die Scheune“, jeweils eine Jubiläums-Ehrenamtskarte in Empfang. Die beiden Gründungsmitglieder des Museums kümmerten sich unermüdlich um den stetigen Ausbau der Sammlung, um die Organisation von Ausstellungen sowie die Besucherbetreuung und sind noch stets für das ein oder andere Projekt im Einsatz.

Ingrid Clemens, Maria Fretz und Ingeborg Inkmann engagieren sich seit 30 Jahren für die Caritas Kleiderkammer in Lobberich. Die drei Frauen gehören zum Gründungsteam und erhielten für ihren langjährigen Einsatz ebenfalls je eine Jubiläums-Ehrenamtskarte.

Weiteren Nettetalern wurde mit der Ehrenamtskarte NRW gedankt. Thomas Klaas erhielt die Ehrenamtskarte NRW für seine Trainer- und Verwaltungstätigkeit beim DJK Sportfreunde Leuth, Arno Schmitter und Johann Maciszonek vom NABU Naturschutzhof Nettetal bekamen eine Ehrenamtskarte für ihre regelmäßige Unterstützung bei der Pflege und Instandhaltung des Geländes.  

Interessierte, welche die Ehrenamtskarte ebenfalls erhalten möchten, finden die genauen Rahmenbedingungen und Vergünstigungen auf der Internetseite der Stadt Nettetal (www.nettetal.de). Hier kann auch das Antragsformular ausgedruckt werden. Landesweite Informationen und Vergünstigungen sind unter www.ehrensache.nrw.de zu finden.

Wer Fragen zur Ehrenamtskarte hat, kann über die Rufnummer 02153/898-5034 oder per E-Mail an ehrenamt@nettetal.de gerne Kontakt zur Ehrenamtsbeauftragten in Nettetal, Maria Posthumus, aufnehmen. Die genannten Vereine und Organisationen sind auch stets auf der Suche nach engagierten Mitstreitern. Maria Posthumus berät Interessierte und vermittelt hier ebenfalls gern.

(red)

Foto: Stadtverwaltung Nettetal

, , , , , ,